Coaching

Gutes Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe. Es unterstützt dabei, Problemstellungen zu verorten, idealerweise bevor Beruf oder Privatleben in Schieflage geraten. Coaching nach meinem Verständnis ist das strukturierte Vorgehen hin zu einer Zielfindung und die anschließende Aktivierung von vorhandenen Potentialen und Ressourcen hin zur Zielerreichung. Unterm Strich kommt es darauf an, sich die Zeit zu nehmen. Geeignete Coachingmodule und -instrumente sowie deren zielgerichteter Einsatz verhelfen zum Erfolg.

Zu meiner Person (Michael Schilling)
Ich bin seit 2016 in einer Einrichtung für Menschen mit Handicap im Bereich Einzelhandel und Vermarktung angestellt. Seit 10/2019 absolviere ich die Fortbildung zum Coach (CIKS) - LMU München (in Zusammenarbeit mit dem Department für Psychologie der LMU München) mit dem Ziel, mich als Führungskraft besser zu machen und im Nebenberuf als Coach zu arbeiten. Meine Überzeugung: Coaching ist bessere Führung und eine systemische Anleitung zur Selbstreflexion und bewussten Selbstentwicklung. Weitere Infos unter Linkedin.

Was ich schon gecoacht habe oder gern mal coachen mag
Inklusion (Firmen, Eltern, Menschen mit Handicap), Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen (Firmen, Schulen) , Schüler*innen (Zukunft, Mobbing, Lernen), Führungskompetenzen, Karriere- und Beziehungsfragen

Der Rahmen
Vertrauen und Diskretion sind Voraussetzungen. Es muss passen. Kein persönliches Coaching ist wie das Andere. 
Es gilt die Coaching-Compliance der LMU. 

Bewährte Konstellationen

2-Tage-Intensivcoaching in der Käsküche Bernbeuren
eine Doppelstunde am Vor- und Nachmittag 
Vorher, zwischendrin und nachher bieten das Haus und die Region den Rahmen für Kulinarik, Kultur, Körperlichen Ausgleich oder Ruhe und Entspannung. Oder von allem ein bisschen, ganz nach Gusto.

Wochencoaching oder anlassbezogen
persönlich, Videotelefonie, auch in Kombination

Ich freu mich auf ein Kennenlernen.